Skip to main content

Arbeits-und Fortbildungsmöglichkeiten

Berufsfelder:

Bewegungspädagogen erstellen Bewegungsangebote in den Bereichen Fitness, Gymnastik, Gesundheitsförderung sowie Prävention und Rehabilitation. Dabei verbessern sie die Koordination, Ausdauer, Kraft, Haltung und Atmung. Sie verhelfen den Menschen zu einer verbesserten Wahrnehmung ihres Körperbewusstseins. In Abhängigkeit des Ausbildungsschwerpunkts können verschiedene Arbeitsbereiche angestrebt werden. Die Einsatzmöglichkeiten eines geprüften Bewegungspädagogen/Sport- und Gymnastiklehrers sind im Berufsleben vielseitig. Einerseits kann er als Übungsleiter und Trainer bei Vereinen, Schulen und im Gesundheitswesen fungieren. Neben diesen klassischen Einsatzgebieten steigt zunehmend der Bedarf an sportpraktisch kompetenten, vielseitigen und kontinuierlich nutzbaren Teilzeit- und Vollzeitbewegungsfachkräften. Weitere Tätigkeitsbereiche sind die Prävention, Frühtherapie und Rehabilitation im Gesundheitsbereich, die rhythmisch-musikalische Bewegungsgestaltung, der Sport- und Fitnessbereich, das Show- und Veranstaltungssegment sowie die Vereinsverwaltung bzw. deren Management.

 

 

Gefördert durch