Skip to main content

Wir sind zurück!

Nun sind die SPoGBis von ihrer Klassenfahrt aus Österreich zurückgekehrt und berichten von einer erlebnisreichen Woche:

Vor den Osterferien sind die Schüler und Schülerinnen der SPoGBi aus Mallnitz (Österreich) wieder gekommen und berichteten von ihrer Reise in die Berge. Nach dem die SPoGBis dort angereist sind und ihre Zimmer eingerichtet haben, ging es auch sofort zur Ski-Anprobe. Dort wurden alle mit dem passenden Equipment ausgestattet und konnten am nächsten Tag direkt durchstarten.

Dank einer motivierten Skilehrerin (Schülerin aus der Klasse 13) und den/der sportbegeisterten Lehrern/Lehrerin gelang es allen Schülern und Schülerinnen, nach anfänglichen Startschwierigkeiten, recht schnell, sicher auf den Skiern zu stehen.

Am Anfang jeden Tages fand das Aufwärmen statt, welches einzelne Schüler und Schülerinnen geplant und durchgeführt haben. Diese beinhalteten fast immer einen sehr witzigen und spaßigen Aspekt, wodurch super in den Tag gestartet werden konnte. 

Nach dem dann alle gut gelaunt und aufgewärmt los legen durften, wurden kleinere und gezielte Übungen erlernt und so erarbeiteten die Schüler und Schülerinnen sich kreativ ihre Fähigkeiten, die sie für das Ski fahren brauchten. Hierzu gehörten unter Anderem das Bremsen, Lenken und Kurven fahren. Als dies alle geschafft haben tasteten sich die SPoGBis langsam vor auf die etwas schwierigeren Pisten und selbst diese meisterten die Schüler und Schülerinnen Stück für Stück.

Am dritten und vierten Tag fuhren die SPoGBis in ein anderes Ski-Gebiet, wo sie ihre erlernten Fähigkeiten auf die Probe stellen konnten. Mit den Gondeln ging es dann über 3000 Meter hoch hinaus auf die Pisten. Das Wetter und die Aussicht dort waren unglaublich und selbst hier fuhren alle wie die Profis und kamen mit einem stolzen Lächeln unten an. Dies war ein absolutes Erfolgserlebnis!

Am letzten Tag waren die Schüler und Schülerinnen wieder in dem ersten Ski-Gebiet, wo sie die Sonne noch ein Mal in den Bergen genießen konnten. Und somit endete diese erfolgreiche Woche mit einem schönen Abend auf den Pisten.

Die 12. und 13. Klasse hatte dort oben in den Bergen eine erlebnisreiche, abenteuerliche und schöne Zeit, welche sie wohl nicht so schnell vergessen werden. Die Schüler und Schülerinnen bedankten sich noch recht herzlich bei den/der Lehrern/Lehrerin (Dustin Roths, Myrko Sternbeck, Jenny Straube) für die schönen Tage die sie dort hatte.

Abschluss-Fazit: Eine Reise die man erlebt haben sollte: Man hat vieles Neues kennengelernt, eine für viele neue Sportart erlernt und Erfahrungen gesammelt!

(Bilder folgen noch!)

zurück

Gefördert durch